Posts Tagged ‘Emotionen’

vlitter – wohin mit dem Trennungs – Frust ?

Montag, April 7th, 2008

Ich selber habe in diesem blog schon genug über gebrochene Herzen und dem dazugehörigen Herzschmerz geschrieben. Auch Ratschläge zur Suche des Traumpartners sind hier bereits verewigt. Selbst Themen, wie lange man nach einer Trennung warten soll, bis man für den “neuen“ Partner bereit ist, habe ich hier schon behandelt. Aber Wohin mit all den unausgesprochenen Worten und Gefühlen, wenn man plötzlich Single ist? Gut, jeder hat Freunde mit denen man sich unterhalten kann. Aber ist diese Freundschaft so gross und stabil, dass über alle unterschwelligen Emotionen wie Liebe und Hass in all seinen auswüchsen gesprochen wird? Ich glaube eher nicht. Zumal der “Gesprächspartner“ oftmals auch zu dem Freundeskreis des Ex – Partners gehört.
Auf einer neuen Website können sich Menschen mit Liebeskummer ihr Leid in Form eines Nachrufes von der Seele zu schreiben. Da wird so manche Beziehung doch sehr bitter zu Grabe getragen.
Die Internetseite relationshipobit.com ist das geistige Kind von Kathleen Horan, einer 38 Jahre alten Radioreporterin aus New York. Sie hatte beim Verfassen eines Nachrufs auf ihren Vater festgestellt, wie “seltsam tröstend” diese Tätigkeit sein kann. Aus diesem Grund probierte sie aus, ob das auch bei gescheiterten Beziehungen funktioniert. Scheinbar, soll die Resonanz weit aus grösser gewesen sein als erwartet.
Meiner Meinung nach eine gute Idee, um seinen Frust und den unterdrückten Emotionen freien Lauf zu lassen. Und wenn man sich auch “innerlich“ von seinem Ex –Partner getrennt hat, ist die Zeit reif sich nach einen neuen Partner um zusehen.
Dafür kann ich vlitter bestens empfehlen.

www.vlitter.com

vlitter – Glück ist überall

Mittwoch, März 12th, 2008

Glück ist überall – man kann darauf warten, es herausfordern, anlocken und festhalten! Ob wir im Leben glücklich werden, ist nicht unbedingt nur reine Glückssache. Wir müssen dem Glück nicht hinterher rennen, sondern lernen zu erkennen, wenn es da ist!
Im Alltag bieten sich dazu fast unendlich viele Möglichkeiten, die glücklich machen können. Bestimmt erinnert sich jeder an eine Situation, in der er sich richtig wohl gefühlt hat. Diese Situation kann man sich zurück holen! Erlauben wir uns das regelmässig, so hebt das unser gesamtes Lebensgefühl.
Auf dem Weg zur Arbeit, an der Bushaltestelle, in der Schlange an der Supermarktkasse, beim Autofahren oder beim Spaziergang: Wann hat man da das letzte mal jemanden pfeifen, singen oder auch nur summen, oder gar herzhaft lachen gehört? Und? Welche Gedanken gehen einem dann durch den Kopf?
Dieser Mensch ist fröhlich und zufrieden! Na also!
Seit den 60er Jahren wird die Wirkung von Lachen auf Emotionen und Gesundheit erforscht. Klar ist: Lachen verändert unsere Stimmung ins Positive und steigert unser Glücksgefühl. Daneben hat Lachen auch noch zahlreiche positive Nebenwirkungen auf unsere Gesundheit.
Traurig aber wahr: Kinder haben bis zu 400 Lacher am Tag, wir Erwachsenen lachen durchschnittlich nur noch 15 mal am Tag! Klar, dass Kinder somit glücklicher sind.
Ich habe beschlossen nicht auf das Glück zu warten. Gerade als Single sollte man das Glück mit einem Lächeln herausfordern und festhalten.

Für die ersten “Gehversuche“ zum Glück www.vlitter.com