Posts Tagged ‘Hilfe’

Mehr Sex durch Hausarbeit ?

Dienstag, Juni 17th, 2008

Männer, die im Haushalt helfen, haben besseren Sex. Männer können sich ein befriedigendes Sexualleben erarbeiten: Je mehr sie nämlich im Haushalt tun, umso besser ist ihre Zufriedenheit im Bett. Das liegt dann aber nicht so sehr an den Herren der Schöpfung selbst, sondern an den Frauen. Und das nicht nur aus praktischen Gründen. Im Haushalt helfende Männer haben einer US-Studie zufolge ein besseres Sexualleben. Es gebe einen direkten Zusammenhang zwischen dem Anteil an der Hausarbeit und beispielsweise der Häufigkeit von Sex……..
Viele werden sich jetzt fragen, was dieses Thema hier im Blog verloren hat. Ganz einfach, ich zum Beispiel mache meinen gesamten Haushalt selbst und habe gar keinen Sex!!!!
Spaß beiseite. Kann man dieser so tollen Studie glauben, sind Singles wie wir, wohl die beste Vorraussetzung für eine Beziehung in der das Sexleben nie zu kurz kommt. Logisch, jeder Single muss ja seinen Haushalt ( wenn er nicht gerade im Hotel Mama wohnt ) komplett alleine bewältigen. In dieser Single – Zeit wird man(n) mit allen Problemen die ein Haushalt mit sich bringt, konfrontiert. Naja, und Übung macht bekannter weise den Meister. Und kommen wir dann in die glückliche Situation kein Single mehr zu sein, kann Mann und Frau sich die Hausarbeit teilen. Erfahrungen damit sind ja beiderseits genug vorhanden. Somit bleibt dann auch genug Zeit für den Sex! Mein Gott, wir Singles sind schon die Besten …..

Ups, hoffentlich kommt jetzt kein Verrückter auf die Idee, neben Silent und Blind – Dating, ein Putz – Dating zu veranstalten.

Falls es doch jemanden interessiert, hier der komplette Bericht auf www.welt.de

Oxytocin – bald ein Glücksspray für Singles ?

Mittwoch, Mai 28th, 2008

Dieses Hormon ist bei jedem von uns als Hirnbotenstoff vorhanden. Neben seinen physiologischen Wirkungen nimmt Oxytocin auch Einfluss auf unser Verhalten.
Immer wenn wir uns in psychischen Zuständen wie Liebe oder Vertrauen befinden, ist dieser Botenstoff dafür verantwortlich. Oxytocin wirkt zwischen Liebenden, Eltern und Kindern, Freunden. Es ist dieser Hirnbotenstoff, der sonst womöglich aufkommende Sorgen und Befürchtungen bei der Begegnung mit anderen reduziert und damit statt Stress ein Gefühl der Geborgenheit verbreitet. Leider können wir die Ausschüttung des Hormons nicht einfach nach belieben steuern. Deshalb verpassten Schweizer Forscher in einer Versuchsreihe, den Teilnehmern eine Dosis Oxytocin-Nasenspray und ließen sie Vetrauens-Experimenten teilnehmen – mit erstaunlichem Ergebnis……….
Schade, in der Apotheke wird es dieses Spray wohl noch lange nicht zu kaufen geben. Könnte mir gut vorstellen, dass dieses Mittel, in der richtigen Dosierung, jedem Single beim ersten Date ein wenig helfen könnte, oder?

Hier geht es zum gesamten Bericht in Originalfassung www.stern.de

Und für denjenigen der noch mehr erfahren will, geht’s hier lang www.unipublic.unizh.ch

vlitter – Erhöhte Sterberate bei Singles ?

Freitag, März 28th, 2008

Eine Ehe verlängert das Leben. Wer niemals verheiratet war, ist laut einer amerikanischen Untersuchung besonders gefährdet, die durchschnittliche Lebenserwartung nicht zu erreichen. Dies ergab eine Auswertung der Daten von fast 67.000 erwachsenen US-Bürgern aus den Jahren 1989 bis 1997.
Erwartungsgemäß waren hohes Alter und schlechte Gesundheit die wichtigsten Kriterien für einen Tod während des Untersuchungszeitraums. Eine noch bestehende Ehe war dagegen mit einem längeren Leben verbunden, wie die Zeitschrift “Journal of Epidemiology and Community Health” berichtet. Im Vergleich zu diesen Teilnehmern war die Sterberate der geschiedenen Teilnehmer um 27 Prozent, die der verwitweten um 40 Prozent erhöht.
Am meisten gefährdet waren jedoch diejenigen, die nie verheiratet waren: Bei ihnen war die Sterblichkeit im Untersuchungszeitraum um 58 Prozent erhöht, wobei der Effekt bei Männern stärker ausgeprägt war als bei Frauen. Die Forscher der Universität von Kalifornien in Los Angeles vermuten, dass verheiratete Menschen sozial vernetzter und weniger isoliert sind als Alleinstehende.

(Quelle: “Journal of Epidemiology and Community Health”, 2006, 60, Seiten 760-765)

Gut, diese Studie ist nicht gerade die neuste, aber eine der wenigen, bei der Daten über einen so langen Zeitraum erhoben wurden. Dieses Ergebnis macht mir schon fast Angst, wenn man überlegt, dass die Anzahl der Singles permanent steigt.
So gesehen verlängert vlitter also die Lebenserwartung, oder hilft zumindest dabei.
Ich für meine Person werde jetzt erstmal bei vlitter aktiv gegen mein vorzeitiges Ableben vorgehen.

www.vlitter.com