Posts Tagged ‘Verlust’

Liebe ist Stress für unseren Körper!

Mittwoch, August 6th, 2008

Wer kennt das nicht, ein Flirt an der Strandbar, im Biergarten oder im Chat und plötzlich steht bei einem die Welt kopf. Aber Vorsicht, auch wenn wir alle dieses Gefühl mögen, verliebtsein ist für unseren Körper purer Stress!
Schuld daran sind Botenstoffe die Pingpong spielen und dabei schüttet der Körper mehr Adrenalin als normal aus. Die Folgen kennt jeder: Weiche Knie, der Magen dreht sich weil wir plötzlich weniger essen. Auch der Schlaf kommt zu kurz, denn auf einmal grübeln wir über Kleinigkeiten und checken permanent das Handy ob da eine neue SMS eingegangen ist.
So entsteht der typische Tunnelblick der Verliebten.
Der “Schuldige“ dafür ist der Botenstoff Serotonin. In der richtigen Konzentration macht er uns zu ausgeglichen Erdenbürgern. Aber im Blut von Verliebten sinkt er auf ein ähnlich niedriges Niveau wie bei Menschen mit einer Zwangserkrankung.
Aber warum? Psychiater fanden heraus, dass Angst verantwortlich für diese Art von Stress ist.
Die Angst vor dem Unbekannten und Neuen. Die Angst davor, verletzt zu werden und sich Fremden zu öffnen.
Mal ehrlich, irgendwie ist unser Körper schon falsch “konstruiert“, oder nicht?
Da gibt es alle möglichen Automatismen die uns schützen, aber wer will sich schon vor Verliebtheit beschützen lassen?

vlitter – haben Singles mehr Phobien ?

Samstag, Mai 3rd, 2008

Wohl jeder Mensch trägt Ängste in sich. Krankhafte Ängste werden Phobien genannt.
Gibt es dabei Unterschiede zwischen Paaren und Singles? Haben Singles öfter Phobien oder sind sie anfälliger dafür? Wenn ja, gibt es da einen Unterschied zwischen “frischen“ und den so genannten “ewigen Singles“?
Anuptaphobie , die Angst alleinstehend zu bleiben, überkommt fast jeden Single, egal ob Frisch.- oder Dauersingle. Ebenso die Angst vor Einsamkeit (Monophobie) und auch die Furcht für immer alleine zu sein (Isolophobie) überkommt wohl beide “Arten“ Singles.
Wobei Ängste wie, sich zu verlieben (Philophobie), vor Neuerungen (Neophobie) und vor Veränderungen ( Methatesiophobie ) eher die Dauersingles betrifft.
Bei so vielen Phobien muss man ja schon fast Angst bekommen, dass man eine Phobie gegen dieses Wort bekommt.
Ich für meine Person bin froh, dass ich keine Gynäkophobie (Angst vor Frauen) und schon gar keine Venustraphobie (Angst vor schönen Frauen) habe, und werde das gleich mal bei vlitter ausprobieren.
Wem diese Vielfalt an Phobien nicht ausreicht, hier eine ganze Liste von Phobien!

www.vlitter.com