Archive for Mai, 2008

Maria Klein erneut im TV

Donnerstag, Mai 29th, 2008

Dass, die Mitgründerin von vlitter, Maria Klein, morgen früh live im TV zu sehen ist, habe ich bereits verkündet. Und schon steht der nächste TV – Termin mit ihr fest.
Dieses mal ist sie im Bayerischen Rundfunk zu sehen! In den letzten Monaten war Sie immer wieder in verschiedenen TV – Sendungen zu Gast. Egal ob Talk – Runde oder Dokumentation, immer war Ihr Rat als Fachfrau gefragt. Die nun fast 30 – jährige Berufserfahrung als Partnervermittlerin und Buchautorin durfte Sie jetzt in einer neuartigen Sendung unter Beweis stellen!
Hier der O – Ton des Bayerischen Rundfunks zur Sendung:

Der Bayerische Rundfunk bringt zusammen, was zusammen gehört:

SINGLES!

Am 05.06.2008 um 21:45 Uhr startet das neue Dating-Format

„Herzensg’schichten“!

In Herzensg’schichten erhalten Singles die ernsthafte Chance, in einer ansprechenden und angenehmen Atmosphäre einen geeigneten Partner kennen zu lernen.

Sie folgen einer ganz persönlichen Einladung in die privaten Gemächer einer erfahrenen und professionellen Partnervermittlerin.

Sie bringt, mit viel Niveau, Charme, Seriosität und einer Prise Witz, sechs Singles in einem ungezwungenen Ambiente zusammen, um mit ihnen einen ganz besonderen Kennenlern-Abend zu verbringen. Werden am Ende dieses Abends aus sechs Fremden drei Paare?

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht: Die Auswahl der Singles ist nicht zufällig, Gastgeberin Maria Klein  ist Expertin in Sachen Partnersuche und hat sich bereits im Vorfeld ihre Gedanken gemacht…

Als professionelle Partnervermittlerin mit 30-jähriger Berufserfahrung hat sie ein sicheres Gespür für die Menschen, ihre Geheimnisse und Wünsche.

Ihr Ziel ist es, den drei Männern und drei Frauen, im Alter zwischen 38 und 49, einen unvergesslichen und unterhaltsamen Abend zu gestalten. Wenn sich am Ende zwei Singles als Paar von ihr verabschieden, hat sie ihre Mission erfüllt!

Herzensg’schichten wird von Sabrina Staubitz präsentiert und am Donnerstag, den 05.06.2008 um 21:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

Ich freu mich doppelt auf diese Sendung. Erstens finde ich das Konzept toll, und zweitens bin ich wohl einer der ersten der diese Gute Nachricht verbreiten darf.

Oxytocin – bald ein Glücksspray für Singles ?

Mittwoch, Mai 28th, 2008

Dieses Hormon ist bei jedem von uns als Hirnbotenstoff vorhanden. Neben seinen physiologischen Wirkungen nimmt Oxytocin auch Einfluss auf unser Verhalten.
Immer wenn wir uns in psychischen Zuständen wie Liebe oder Vertrauen befinden, ist dieser Botenstoff dafür verantwortlich. Oxytocin wirkt zwischen Liebenden, Eltern und Kindern, Freunden. Es ist dieser Hirnbotenstoff, der sonst womöglich aufkommende Sorgen und Befürchtungen bei der Begegnung mit anderen reduziert und damit statt Stress ein Gefühl der Geborgenheit verbreitet. Leider können wir die Ausschüttung des Hormons nicht einfach nach belieben steuern. Deshalb verpassten Schweizer Forscher in einer Versuchsreihe, den Teilnehmern eine Dosis Oxytocin-Nasenspray und ließen sie Vetrauens-Experimenten teilnehmen – mit erstaunlichem Ergebnis……….
Schade, in der Apotheke wird es dieses Spray wohl noch lange nicht zu kaufen geben. Könnte mir gut vorstellen, dass dieses Mittel, in der richtigen Dosierung, jedem Single beim ersten Date ein wenig helfen könnte, oder?

Hier geht es zum gesamten Bericht in Originalfassung www.stern.de

Und für denjenigen der noch mehr erfahren will, geht’s hier lang www.unipublic.unizh.ch

vlitter – Maria Klein jetzt auch in der ARD

Dienstag, Mai 27th, 2008

Wie die meisten User wissen, haben Maria Klein und ich vlitter ins Leben gerufen.
Die auch als Buchautorin erfolgreiche Partnervermittlerin, ist jetzt wieder im TV zu sehen.
Seit 26 Jahren als klassische Partvermittlerin tätig, weiß Maria Klein wovon sie redet, und ist deshalb auch als Fachfrau im ARD – Morgenmagazin eingeladen.
“Späte Liebe“ so das Thema der Sendung. Alles rund ums Single – Leben im Alter von 40 und mehr Jahren, wird in dieser Sendung behandelt. Auch werden die Vor.- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten zur Partnersuche diskutiert. Dating – Portale, Partnervermittlung oder doch die Suche per Zeitungsanzeige? Diese und viele andere Fragen werden nicht unbeantwortet bleiben. Hinzu kommen Tipps und Tricks wie zum Beispiel: was man beim ersten Date beachten sollte.
Ausgestrahlt wird die Sendung auf ARD von 05,30 – 09,00 Uhr. Die Live- Auftritte von M. Klein sind jeweils um 06,20h / 07,20h und 08,20 Uhr zu sehen. Ab 08,30 Uhr steht sie dann im Live – Chat noch eine halbe Stunde mit gutem Rat zur Verfügung.
Naja, ist zwar schon eher was für Frühaufsteher. Aber was macht man nicht alles, um mal wieder den einen oder anderen guten Rat einer Fachfrau zu bekommen.

 

Lassen sich Sehnsüchte einfach wegdenken?

Montag, Mai 26th, 2008

Neueste Studien haben gezeigt, dass man Sehnsüchte allein mit der Kraft der Gedanken reduzieren und praktisch komplett wegdenken kann. Gut, in dieser Studie ging es nicht um einen Lebens.- oder Traumpartner oder den Single an sich. Kekse, ja die Studie befasste sich mit der Sehnsucht nach Keksen, respektive wie man die Sehnsucht danach in den Griff bekommt. So da muss ich mich doch fragen, kann ich auch andere und speziell die Sehnsüchte eines Singles auch einfach wegdenken? Gezeigt hat die Studie auf jeden Fall, dass je mehr die Probanten sich an ihr Mittagessen erinnerten, je geringer war die Sehnsucht nach den angebotenen Keksen. Das sollte man doch mal ausprobieren, oder?
Hier geht es zum ganzen Bericht in Originalfassung www.faz.net

Silent – Dating, ein Blind – Date für Sprachlose?

Freitag, Mai 23rd, 2008

Logisch, jedes Business, dass in irgendeiner Form Profit abwirft, wird früher oder später kopiert. Leider kommen dabei auch extrem skurrile und absurde Ableger zum Vorschein.
Silent – Dating, der Ableger des Speed – Dating ist so ziemlich das Verrückteste was zurzeit auf dem “Single – Markt“ angeboten wird. Klar, Forschungsergebnisse zeigen, dass lediglich 300 Millisekunden nötig sind, um den anderen einzuschätzen. So gesehen entscheiden wir in 10-3 Sekunden über die Attraktivität des Anderen, und somit auch über Sympathie respektive Antisympathie. Sorry, das soll ausreichen um seinen zukünftigen Traumpartner zu finden?
Nein, das kann es nicht sein. Wo bleiben da wichtige Entscheidungskriterien wie Wortschatz und Wortwahl? Da hab ich eine Gute Idee. Sollen sich die Veranstalter von Silent – Dating und solche die Dark – Datings arrangieren, zusammenschliessen, und das Ganze heisst dann:
“Drei Affen Dating“. Wirklich nichts sehen, nichts hören und nichts sagen, toll!
Hoffe, ich habe damit keinen auf dumme Gedanken gebracht!

Schadenfreude tut doch gut !

Montag, Mai 19th, 2008

Also gut, ich weiss Schadenfreude ist nicht unbedingt eine nette Sache, und in manchen Ländern wird sie sogar geächtet. Aber mal ganz ehrlich, jeder Single hat etwas von dieser “Schwäche“ abbekommen, oder?
Wer kennt es nicht, kaum Single, und schon wird man mit “guten Ratschlägen“ von liierten Freunden überschüttet, und das ob man will oder nicht. Das Spektrum reicht dabei von sehr suspekt bis hin zum aussergewöhnlichen oder sehr skurrilen Tipp.
Naja, letztes Wochenende hat sich das Blatt gewendet. Treffe ich doch gleich zwei meiner “besten Ratgeber“ zusammen in der Kneipe sitzen, nein hocken wie zwei Häufchen Elend.
Obwohl im TV der letzte Bundesliga – Spieltag übertragen wird, zeigen die beiden in keinster Weise Interesse am Geschehen, so wie der Rest der “Sportgemeinde“. Oje, da muss aber ordentlich was im Argen sein, denk ich mir. Ich sitze noch gar nicht richtig, da bekomme ich schon den ersten emotionsgeladenen Wortschwall an den Kopf geworfen.
“Schluss, Aus, Ende und vorbei. Katrin hat mir nen Schuh gegeben“ so der ungefähre Wortlaut von Kai. Noch bevor ich das verdaut habe, muss ich zusehen wie Achim eine Träne über die Backe läuft. Aber hallo. Von Achim hätte ich das nie erwartet. Die Tatsache, dass auch er jetzt Single ist, hat in ihm diesen “Gefühlsausbruch“ verursacht. Die beiden Frauen haben sich an den Sportnachmittagen ihrer Männer anderweitig vergnügt, kann ich nach einiger Zeit in Erfahrung bringen. Nach kurzer Zeit der Trauer und des Mitgefühls, überkommt mich eine Art der Genugtuung. Was musste ich mir von den Zweien damals alles anhören. Gut gemeinte Ratschläge ohne Ende.
So, jetzt war meine Stunde gekommen! “Seit doch froh, dass es jetzt passiert ist und nicht erst in drei Wochen“. Lange, fragende Gesichter. “Ja klar, in drei Wochen fängt doch die EM 2008 in der Schweiz an, und bis dahin habt ihr das doch verkraftet“! Mein erster guter Tipp zur “Aufheiterung“, kommt seltsamerweise nicht so gut an. Aber warum soll es den Zweien besser gehen wie mir damals? Auch der Ratschlag, sich doch gleich mal bei vlitter ein zutragen, um die Zeit als Single möglichst kurz zu halten, ist scheinbar auch nicht der Beste. Damit meine Schadensfreude nicht noch komplett in Ironie und Sarkasmus endet, ziehe ich es vor das Lokal zu verlassen. Sorry, aber es war ein schöner Nachmittag, und ich habe die Schadenfreude mal wieder richtig geniessen können. Hoffe den Beiden geht es bald besser!

LAT – trotz Liebe getrennt leben ?

Mittwoch, Mai 14th, 2008

Früher, ich hasse es einen Satz in dieser Art zu beginnen, aber früher war es nun mal so. Man suchte sich eine gemeinsame Wohnung, heiratete und bekam Kinder.
Heute sind es immer weniger die nach diesem “ Muster“ leben, und sich für ein anderes Lebensmotto entscheiden. LAT wird diese neue Art von Lebensphilosophie genannt.
“Living Apart Together“ bedeutet so viel wie “getrennt zusammen leben“. Gut, allzu neu ist dieser Begriff nicht. Wurde er doch bereits in den 80-Jahren verwendet. Hauptsächlich im Kreise von Künstlern wurde LAT schon damals praktiziert. Eine repräsentative Studie des “Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung” zeigt: Der Anteil der Paare, der in getrennten Haushalten lebt, ist von 11,6 Prozent im Jahr 1992 auf 13,4 Prozent im Jahr 2006 gestiegen. Tendenz steigend.
Wenn man sich nun noch die steigenden Zahlen der Singles, und vor allem der Langzeit.- oder Dauersingles, parallel dazu ansieht, glaube ich, wurde LAT von Singles “erfunden“.
Denn gerade Langzeitsingles überkommt ab einem gewissen Zeitpunkt die Angst, die wenn auch unfreiwillige “Freiheit“ zu verlieren. Die Angst vor zuviel Nähe, Angst nicht mehr genügend Freiraum zu haben. Genau das sind auch die Gründe die bei dieser Studie angegeben worden sind.
Naja, dann lieber eine LAT als gar keine Beziehung, oder?

vlitter – eine Jugendliebe vergisst man nie !

Freitag, Mai 9th, 2008

Erste Liebe, liebste Liebe: Psychologische Studien verraten, warum es sich manchmal lohnt, die erste Liebe aus der Jugend wieder zu beleben. Und zum Glück gibt es ja das Internet – die Zeiten, als man für die Suche nach alten Flammen noch mühsam recherchieren musste, sind vorbei. Fast ein Vierteljahrhundert haben sich Christoph und Michelle nicht mehr gesehen. Doch beim Klassentreffen flammt ihre Jugendliebe wieder auf. Man redet über alte Zeiten und das, was seitdem passiert ist, man flirtet, und plötzlich ist sie wieder da, die alte Intimität. Ein Jahr später, trotz aller Warnungen von Freunden und Verwandten, die Hochzeit. Eine Lovestory wie aus einem Hollywood-Film. Tatsache ist jedoch, sie ist Realität. Und Geschichten wie die von Michelle und Christoph sind nichts Exotisches mehr…………

Wie “gefährlich“ solche Klassentreffen doch sein können! Aber für Singles ist so eine Veranstaltung wohl mehr als interessant. Also, nichts wie rann und ein Klassentreffen organisieren, und nicht hoffen, dass es andere tun. Treue blog – Besucher, haben es schon gelesen, dass sich ein Ex – Paar auf vlitter wieder “gefunden“ und auf neue verliebt hat. Mal sehen, ob sich irgendwann auch alte Jugendlieben hier treffen.

Hier geht’s zum gesamten Report in Originalfassung www.welt.de

Das Jacobson-Organ, wichtig für die Partnersuche?

Mittwoch, Mai 7th, 2008

Männer denken oft an Sex, Frauen quasseln viel: Dass die Geschlechter Wesentliches unterscheidet, gilt von jeher als erwiesen. Aber was bestimmt männliches und weibliches Verhalten? US-Forscher haben jetzt in der Nase ein neues Organ entdeckt, das so genannte Jacobson-Organ. Dieses Organ befindet sich in der Nase aller auf dem Land lebenden Wirbeltiere – auch Menschen tragen die unscheinbare Ansammlung von Rezeptoren und Nerven in der Nasenscheidewand.
In Cambridge mutierten die Forscher das kleine Sinnesorgan bei Mäuse – Weibchen und beobachteten, wie sich diese anschließend alles andere als geschlechtstypisch verhielten. Fazit: Nur mit funktionstüchtigem Jacobson-Organ verhält sich ein Mäuseweibchen weiblich. Fällt das Organ aus – wechselt sie das Geschlecht. Sie hört auf, sich mit Nestpflege zu beschäftigen. Stattdessen beginnt sie, um Weibchen zu balzen wie ein Männchen………

Verrückte Zeiten, bald landet der erste Mensch auf dem Mars, und wir kennen nicht einmal unseren eigenen Körper! Naja, bin froh, dass ich ein funktionierendes Jacobs-Organ habe, und es hoffentlich bald auch wieder brauchen kann!

Hier geht’s zum gesamten Report in Originalfassung www.welt.de

vlitter – mit Klarträumen zum Traumpartner ?

Montag, Mai 5th, 2008

Forscher sind dem Rätsel von so genannten Klarträumen auf der Spur: Menschen, die solche Träume haben, sind sich während eines Traums bewusst, dass sie gerade träumen. Auf diese Weise können sie selbst bestimmen, welche Bilder im Kopf entstehen. In den Klarträumen fühlen sich die Welt und der eigene Körper ähnlich an wie im Wachzustand.
Sportler können im Traum sogar Bewegungsabläufe trainieren. Neben dem wissenschaftlichen Aspekt spiele aber auch der „Spaßfaktor“ eine große Rolle, berichtet der Traumforscher Michael Schredl „Wer positive Träume hat, hat auch eine bessere Tagesstimmung.“ Ob jeder Klarträume haben kann, ist bisher unklar. Mit viel Geduld und einem etwa vierwöchigen Training kann man es aber probieren – das hat auch Schredl selbst getan. „Man braucht Ausdauer, um es zu erlernen. Und man muss regelmäßig trainieren, damit es bleibt.“
Würde sagen, dass ist doch genau das richtige für einen Single, oder?
Ich starte heute gleich mal mein 4 wöchiges Klartraum – Training! Und bis ich diese Methode beherrsche, werde ich mir schon mal in meinen Tagträumen, die Bilder und Emotionen zusammen stellen.

Der gesamte Bericht zu finden auf www.welt.de

www.vlitter.com