Posts Tagged ‘Singles’

Frühlingsgefühle? Maria Klein Partnervermittlung gibt Tipps zum Flirten.

Mittwoch, April 17th, 2013

Wie spreche ich sie oder ihn nur an? Keinen Mut? So geht es vielen. Dabei ist es ganz einfach.

Maria Klein  gibt in diesem TV Video Tipps zum richtigen flirten.

Flirten? Aber wie?

Dating – Kurse jetzt auch in der VHS ?

Montag, Juli 14th, 2008

Ich hab hier schon oft über Kuriositäten und verrückte Ideen zur Partnersuche berichtet.
Aber wir Singles sind wohl ein sehr begehrtes Volk. Darum gibt es jetzt schon Kurse und Seminare, die einem bei der Partnersuche helfen sollen. Ich spreche hier aber nicht von erfahrenen und professionellen Flirt – Lehrern wie z. B.: Nina Deissler. Nein, ob man es glauben will oder nicht, in der Volkshochschule in Fulda wurden und werden immer noch “Kuppel – Kurse“ für Single angeboten! Der neueste Renner hat den Titel

“Ich schau` dir in die Augen Kleines..” – Tagesseminar für Singles über 50

Naja, wen die 40 € nicht reuen, kann sich ja noch anmelden, denn der Kurs findet erst im November statt. Ich jedoch empfehle jedem, sich vorher diesen Bericht auf www.stuttgarter-zeitung mal in Ruhe durchzulesen. Dann kann man sich schon mal darauf, was einem da bevorsteht, einstellen.

Hier geht es zu diesem doch sehr unterhaltsamen Report www.stuttgarter-zeitung.de ;-)

poaching – aus Angst vor dem Single – Dasein ?

Montag, Juni 30th, 2008

Wilderer so das deutsche Wort für poaching. Wilderei, genau gesagt die Jagdwilderei, ist in Deutschland eine Straftat. Aber wie steht es da mit der Wilderei in fremden Beziehungen?
Bin jetzt zwar nicht davon betroffen, aber was ich da am Wochenende erfahren musste, hat mich platt gemacht. Gibt es doch tatsächlich eine “Wilderin“ in meinem Bekanntenkreis, und das scheinbar schön seit längerer Zeit. Immerhin hat sie so schon drei feste Beziehungen zerstört, und sich selber somit drei neue aufgebaut! Sprich von einem gemachten Nest ins nächste, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Gut, als wir diese “Vorgehensweise“ diskutiert haben, kamen natürlich auch Argumente die eine gewisse Daseinsberechtigung haben.

Zu so was braucht es immer Zwei; wenn eine Beziehung solche “Angriffe“ nicht übersteht, dann war sie auch nicht mehr die beste; vielleicht hat sie auch nur panische Angst vor dem Single – Leben.

Okay, wenn man nicht direkt betroffen ist, kann man das eine oder andere Argument gelten lassen. Aber für den der alleine zurück bleibt, ist das wohl kein grosser Trost!
Nach diesem Erlebnis wollte ich natürlich mehr über das Verhalten und Vorgehensweise der Wilderer wissen. Logisch gibt es auch hierfür schon genügend Studien mit den entsprechenden Auswertungen. Co – poaching ist dabei wahrscheinlich die abartigste Gattung dieser, naja ich nenn es mal “ Partnersuche

Wer mehr darüber wissen will, hier lang www.welt.de

Brauchs Hirn für die grosse Liebe ?

Samstag, Juni 21st, 2008

Für manche Entscheidungen braucht es Hirn, andere müssen wir aus dem Bauch heraus treffen, und was die Liebe betrifft, ist unser Herz gefragt. So die wohl gebräuchliche Meinung der Meisten. Tja, aber wenn man Single ist, schon ein paar Lenze auf dem Buckel hat, bereits schon einmal verheiratet war, zwei tolle bereits fast erwachsene Kinder hat, was dann? Ja dann kann man, oder zumindest ich nicht, einfach das Hirn ausschalten. Es ist schon verrückt, aber irgendwie wird somit die Suche nach den Schmetterlingen im Bauch, respektive nach der Verursacherin immer komplizierter. Oft genug habe ich mir geschworen, mein Hirn einfach auszuschalten und nur auf meine Gefühle zu hören. Wenn das mal so einfach wäre! Erschwerend kommt hinzu, dass bei uns Männern halt manchmal doch ein wenig Hirn in der unteren Körperhälfte angesiedelt ist. Naja, will jetzt nicht anfangen zu jammern. Hoffe nur, dass irgendwann ( hoffentlich bald ) mein Herz und mein Hirn eine Fusion eingehen. Und dann werde ich mit meinem Hernz hoffentlich meine Traumfrau finden, treffen oder wie man das auch immer nennen will! Freu mich drauf, auch wenn ich die Befürchtung habe, dass dann plötzlich mein Herz und Hirn wieder getrennt voneinander funktionieren müssen.

Mehr Sex durch Hausarbeit ?

Dienstag, Juni 17th, 2008

Männer, die im Haushalt helfen, haben besseren Sex. Männer können sich ein befriedigendes Sexualleben erarbeiten: Je mehr sie nämlich im Haushalt tun, umso besser ist ihre Zufriedenheit im Bett. Das liegt dann aber nicht so sehr an den Herren der Schöpfung selbst, sondern an den Frauen. Und das nicht nur aus praktischen Gründen. Im Haushalt helfende Männer haben einer US-Studie zufolge ein besseres Sexualleben. Es gebe einen direkten Zusammenhang zwischen dem Anteil an der Hausarbeit und beispielsweise der Häufigkeit von Sex……..
Viele werden sich jetzt fragen, was dieses Thema hier im Blog verloren hat. Ganz einfach, ich zum Beispiel mache meinen gesamten Haushalt selbst und habe gar keinen Sex!!!!
Spaß beiseite. Kann man dieser so tollen Studie glauben, sind Singles wie wir, wohl die beste Vorraussetzung für eine Beziehung in der das Sexleben nie zu kurz kommt. Logisch, jeder Single muss ja seinen Haushalt ( wenn er nicht gerade im Hotel Mama wohnt ) komplett alleine bewältigen. In dieser Single – Zeit wird man(n) mit allen Problemen die ein Haushalt mit sich bringt, konfrontiert. Naja, und Übung macht bekannter weise den Meister. Und kommen wir dann in die glückliche Situation kein Single mehr zu sein, kann Mann und Frau sich die Hausarbeit teilen. Erfahrungen damit sind ja beiderseits genug vorhanden. Somit bleibt dann auch genug Zeit für den Sex! Mein Gott, wir Singles sind schon die Besten …..

Ups, hoffentlich kommt jetzt kein Verrückter auf die Idee, neben Silent und Blind – Dating, ein Putz – Dating zu veranstalten.

Falls es doch jemanden interessiert, hier der komplette Bericht auf www.welt.de

Urlaub – die beste Jagdzeit für Singles ?

Montag, Juni 16th, 2008

Sonne, Strand und das Meer, dazu einen heißen Flirt! Das ist wohl bei fast jedem Single das Traum – Bild schlecht hin, wenn es um die Planung des nächsten Sommerurlaubs geht. Wie aus verschiedenen Studien und Befragungen immer wieder zu erfahren ist, nutzen ca. 60% aller Singles den Urlaub explizit um Ausschau nach einem Flirt, oder sogar nach dem Traumpartner, zu halten. Meist wird die Zeit um den September für den Jahresurlaub eingeplant. Man will schließlich den vielen glücklichen Paaren aus dem Wege gehen. In gleichem Umfang wie die Anzahl der Singles in den letzten Jahren gestiegen ist, hat sich auch die Zahl der Anbieter für Single – Reisen stark erhöht. Unter dem Motto “ Gleiches gesinnt sich gern zu Gleichem“ werden diese Veranstalter immer einfallsreicher, und bieten immer mehr Gestaltungsmöglichkeiten, um den Single – Urlaub möglichst angenehm erleben zu lassen.
Ich schätze, dass 90 % der Reiseteilnehmer auch schon aktiv, in irgendeiner Art und Weise, auf Partnersuche waren respektive sind! Das ist ja auch nichts Verwerfliches. Aber mal ganz ehrlich, die meisten suchen einen Partner der im nahen Umfeld, sprich nicht mehr als 30 – 50 Kilometer entfernt, wohnt. Komisch, und genau die gleichen buchen Single – Reisen, ohne im Geringsten zu wissen wo die anderen Teilnehmer herkommen! Also sind diese Leute doch eher nur auf einen Flirt oder ein Abenteuer aus, oder nicht?
Egal wie, ich werde solche Reisen nicht buchen, sondern habe beschlossen mein Beuteschema zu ändern. Ich werde speziell im September, Urlaub zu hause machen! Denn Scheidungsanwälte erleben ein Umsatzhoch im September, sprich direkt nach dem Sommerurlaub der so vielen “glücklichen Paaren“.

First Date – besser bei Regen ?

Mittwoch, Juni 11th, 2008

Frühlingsgefühle ( ich behaupte es gibt sie noch ) sind etwas feines. Leider oftmals nur für diejenigen, die keinen Heuschnupfen haben. Immerhin kennen über 20 Prozent der Bevölkerung das Problem mit dem Pollenflug. Klar ist, dass man mit rot unterlaufenen Augen und Schnoddernase nicht gerade die besten Vorraussetzung für das erste Date mitbringt. Eine Umfrage unter Allergikern in Kanada hat gezeigt, dass zur Heuschnupfenzeit bei 16 Prozent der Betroffenen das Liebesleben leidet! Als Mann muss man an dieser Stelle aber den Damen einen besonders großen Vorwurf machen. Die 16 Prozent Gesamtergebnis setzen sich nämlich aus nur elf Prozent unbefriedigter Frauen und 23 Prozent leidender Männer zusammen. Gut, man könnte jetzt sagen, dass die wenigstens ein Liebesleben haben, aber was machen wir Singles? Ein Single mit Heuschnupfen, ein Problem – Single? Ich muss schon sagen, wir haben es da besonders schwer. Da kommen die warmen Jahreszeiten, die Hormone spielen verrückt, und Leute wie ich bleiben am liebsten den ganzen Tag im Keller! Ich bin mittlerweile soweit, dass ich wichtige Termine und eben Dates, nur noch in geschlossenen Räumen habe. Und das bei schönstem Wetter! Das ist wohl auch der Grund, warum ich mich bereits im Sommer auf die kühlere Jahreszeit freue, und jeglichen Sommerregen und Gewitter förmlich herbeisehne. Und bis dahin hoffe ich einfach auf Verständnis wenn einer wie ich alle paar Sekunden niesen muss, und einen stark erhöhten Taschentuchverbrauch hat, und das vielleicht auch beim ersten Date.

LAT – trotz Liebe getrennt leben ?

Mittwoch, Mai 14th, 2008

Früher, ich hasse es einen Satz in dieser Art zu beginnen, aber früher war es nun mal so. Man suchte sich eine gemeinsame Wohnung, heiratete und bekam Kinder.
Heute sind es immer weniger die nach diesem “ Muster“ leben, und sich für ein anderes Lebensmotto entscheiden. LAT wird diese neue Art von Lebensphilosophie genannt.
“Living Apart Together“ bedeutet so viel wie “getrennt zusammen leben“. Gut, allzu neu ist dieser Begriff nicht. Wurde er doch bereits in den 80-Jahren verwendet. Hauptsächlich im Kreise von Künstlern wurde LAT schon damals praktiziert. Eine repräsentative Studie des “Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung” zeigt: Der Anteil der Paare, der in getrennten Haushalten lebt, ist von 11,6 Prozent im Jahr 1992 auf 13,4 Prozent im Jahr 2006 gestiegen. Tendenz steigend.
Wenn man sich nun noch die steigenden Zahlen der Singles, und vor allem der Langzeit.- oder Dauersingles, parallel dazu ansieht, glaube ich, wurde LAT von Singles “erfunden“.
Denn gerade Langzeitsingles überkommt ab einem gewissen Zeitpunkt die Angst, die wenn auch unfreiwillige “Freiheit“ zu verlieren. Die Angst vor zuviel Nähe, Angst nicht mehr genügend Freiraum zu haben. Genau das sind auch die Gründe die bei dieser Studie angegeben worden sind.
Naja, dann lieber eine LAT als gar keine Beziehung, oder?

vlitter – eine Jugendliebe vergisst man nie !

Freitag, Mai 9th, 2008

Erste Liebe, liebste Liebe: Psychologische Studien verraten, warum es sich manchmal lohnt, die erste Liebe aus der Jugend wieder zu beleben. Und zum Glück gibt es ja das Internet – die Zeiten, als man für die Suche nach alten Flammen noch mühsam recherchieren musste, sind vorbei. Fast ein Vierteljahrhundert haben sich Christoph und Michelle nicht mehr gesehen. Doch beim Klassentreffen flammt ihre Jugendliebe wieder auf. Man redet über alte Zeiten und das, was seitdem passiert ist, man flirtet, und plötzlich ist sie wieder da, die alte Intimität. Ein Jahr später, trotz aller Warnungen von Freunden und Verwandten, die Hochzeit. Eine Lovestory wie aus einem Hollywood-Film. Tatsache ist jedoch, sie ist Realität. Und Geschichten wie die von Michelle und Christoph sind nichts Exotisches mehr…………

Wie “gefährlich“ solche Klassentreffen doch sein können! Aber für Singles ist so eine Veranstaltung wohl mehr als interessant. Also, nichts wie rann und ein Klassentreffen organisieren, und nicht hoffen, dass es andere tun. Treue blog – Besucher, haben es schon gelesen, dass sich ein Ex – Paar auf vlitter wieder “gefunden“ und auf neue verliebt hat. Mal sehen, ob sich irgendwann auch alte Jugendlieben hier treffen.

Hier geht’s zum gesamten Report in Originalfassung www.welt.de

Das Jacobson-Organ, wichtig für die Partnersuche?

Mittwoch, Mai 7th, 2008

Männer denken oft an Sex, Frauen quasseln viel: Dass die Geschlechter Wesentliches unterscheidet, gilt von jeher als erwiesen. Aber was bestimmt männliches und weibliches Verhalten? US-Forscher haben jetzt in der Nase ein neues Organ entdeckt, das so genannte Jacobson-Organ. Dieses Organ befindet sich in der Nase aller auf dem Land lebenden Wirbeltiere – auch Menschen tragen die unscheinbare Ansammlung von Rezeptoren und Nerven in der Nasenscheidewand.
In Cambridge mutierten die Forscher das kleine Sinnesorgan bei Mäuse – Weibchen und beobachteten, wie sich diese anschließend alles andere als geschlechtstypisch verhielten. Fazit: Nur mit funktionstüchtigem Jacobson-Organ verhält sich ein Mäuseweibchen weiblich. Fällt das Organ aus – wechselt sie das Geschlecht. Sie hört auf, sich mit Nestpflege zu beschäftigen. Stattdessen beginnt sie, um Weibchen zu balzen wie ein Männchen………

Verrückte Zeiten, bald landet der erste Mensch auf dem Mars, und wir kennen nicht einmal unseren eigenen Körper! Naja, bin froh, dass ich ein funktionierendes Jacobs-Organ habe, und es hoffentlich bald auch wieder brauchen kann!

Hier geht’s zum gesamten Report in Originalfassung www.welt.de