Posts Tagged ‘Sex’

Oje, Frauen bekommen kürzere Beine !

Dienstag, August 5th, 2008

Wie wir alle schon einmal gehört haben, haben Lügen kurze Beine! Wenn das hier stimmt, müssen sich die Modedesigner aber ganz schnell was Neues einfallen lassen. ;-)
Wieder mal rein statistisch gesehen, haben Männer mehr Partnerschaften und somit häufiger Sex! Aber wie kann das sein, immerhin braucht es doch bekanntlich zwei für ein Schäferstündchen. Ist die Frau an sich demnach keuscher, oder Er einfach nur ein Angeber?
Terri Fisher und ihre Kollegen von der Ohio State Universität wollten es genauer wissen und haben deswegen einen ganz interessanten Test durchgeführt. Die aus Männer und Frauen bestehenden Gruppen wurden in verschiedenen Arten einem Test unterzogen. Alle mussten einen Fragebogen bezüglich ihres Sexuallebens ausfüllen. Die eine Gruppe ungestört und völlig anonym. Die Zweite Gruppe wurde während des Tests beobachtet, und den Mitgliedern der dritten Gruppe, lies man glauben sie seien an einen Lügendetektor angeschlossen.
Die Frauen der Gruppe, die sich beim Ausfüllen beobachtet fühlte, gab an, durchschnittlich 2,6 Geschlechtspartner gehabt zu haben, während die Frauen der Lügendetektorgruppe mit 4,4 Männern weit darüber lagen. Die Probandinnen, die anonym und ungestört ihren Zettel ausfüllen konnten, lagen mit 3,7 Partner genau zwischen den anderen beiden Gruppen.
Fazit: Die Angst, beim Schwindeln ertappt zu werden, lässt Frauen offenbar ehrlicher werden.
Und jetzt kommt das bemerkenswerte: Bei den männlichen Testpersonen blieben die Antworten der Gruppen fast konstant.
“Vor der Studie dachten wir, Männer würden ihr Sexualleben im Allgemeinen eher überzogen darstellen, während Frauen eher untertreiben,” so Fisher. “Ganz im Gegenteil scheinen jedoch gerade die Frauen diejenigen zu sein, die ihre Angaben der jeweiligen Situation anpassen.”
Fisher deutet das Ergebnis so: „Wir leben in einer Gesellschaft, in der man einfach davon ausgeht, dass Frauen ein anderes Sexualleben leben als Männer.“ Und Frauen scheinen dem entsprechen zu wollen: Ihr Rollenverständnis verleitet sie dazu, ein partnerschaftliches und kein promiskuitives Sexualverhalten vorzugeben
O.K. es bleibt hier noch die Frage offen, ob die Männer vielleicht einfach die besseren Lügner sind, und wie das Ergebnis mit einem echten Lügendetektor ausgesehen hätte.

In ähnlicher Form gefunden bei Gesungheit Pro

Gedankenwelt von Mann und Frau

Donnerstag, Juli 17th, 2008

Über die Verschiedenheiten von Mann und Frau gibt es schon genügend Studien, und fast täglich kommen neue hinzu. Ich möchte in keiner Weise die wissenschaftlichen Arbeiten und ihre Folgerungen kritisieren oder in Frage stellen. Aber ich glaube anstatt seitenlangen Statistiken sagt folgender Witz das gleiche aus! Viel Spass!

Ihr Tagebucheintrag:

Am letzten Samstagabend hat er sich echt komisch verhalten. Wir wollten noch auf ein Bier ausgehen. Ich war den ganzen Tag mit meiner Freundin beim Shopping und kam etwas zu spät. Vielleicht war er deswegen schlecht gelaunt. Irgendwie kamen wir gar nicht miteinander ins Gespräch, so dass ich vorgeschlagen habe, woanders hinzugehen, wo man sich besser unterhalten kann. Er war zwar einverstanden, aber er blieb so schweigsam und abwesend. Auf meine Frage was denn los sei, kam nur ein “nichts“.

Dann fragte ich, ob ich ihn vielleicht geärgert habe. Er sagte, dass es nichts mit mir zu tun hat, und dass ich mir keine Sorgen machen soll. Auf der Heimfahrt habe ich ihm dann gesagt, dass ich ihn liebe, aber er fuhr einfach weiter. Ich versteh ihn nicht, warum hat er nicht einfach gesagt „ich liebe Dich auch“. Als wir zu hause ankamen, fühlte ich, dass ich ihn verloren hatte, dass er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte. Er saß nur da und schaute in die Glotze. Er schien weit weg und irgendwie abwesend. Schließlich bin ich dann allein ins Bett gegangen.

Er kam 15 Minuten später auch ins Bett, und zu meiner Überraschung hat er auf meine Liebkosungen reagiert und wir haben uns geliebt. Aber irgendwie hatte ich immer noch das Gefühlt, dass er abgelenkt und mit seinen Gedanken weit weg ist. Das alles wurde mir zu viel, so dass ich beschlossen habe, offen mit ihm über die Situation zu reden, aber da war er bereits eingeschlafen. Ich habe mich in den Schlaf geweint. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin fast sicher, dass er eine andere hat. Mein Leben hat keinen Sinn mehr.

Sein Tagebucheintrag:

Gestern hat Schalke verloren, aber wir hatten tollen Sex!

Unverbindlicher Sex, der beste Freund des Singles?

Montag, Juni 23rd, 2008

Was hat die Formel 1 und die EM 2008 gemeinsam? Da gibt es wohl nicht zuviele Gemeinsamkeiten. Eine habe ich gestern erfahren. Egal ob ein uninteressantes Rennen, oder ein Fußballspiel dessen Ausgang nicht relevant ist, man(n) kann dies ganz toll im Biergarten aus weiter Sicht beobachten, und sich nebenher mit seinem besten Freund unterhalten. Mein bester Freund seit nun mehr einem Jahr Single, und das mit immer mehr Begeisterung! Ja, es gibt sie, die Männer und Frauen die gerne ungebunden und frei sind! Da er in unserer Diskussion, pro und kontra Single – Leben , mit einer solchen Inbrunst seine Meinung preis gegeben hat, muss ich Ihn hier doch einmal zitieren. Also hier der ungefähre Wortlaut:

Natürlich ist es so, dass man manchmal Angst hat, für immer allein zu bleiben. Immer wieder verlässt jemand den Kreis der Alleinstehenden, flüchtet sich in eine Ehe, oder eine lange Beziehung. Manche bleiben dort, andere kommen zurück und sind nicht mehr die Selben. Wirklich, nichts gegen Beziehungen, denn wer sie verflucht, macht sich etwas vor. Aber wenn ich darüber nachdenke, dass die meisten Beziehungen die ich kenne, aus Kompromissen bestehen, und zu einem guten Teil aus schlechten Kompromissen, nein danke! Bloß nicht allein sein. Es könnte ja die letzte Möglichkeit sein, mal ehrlich, hat das etwas Beruhigendes? Da muss man schon den Mut zum Selbstbetrug haben. Den können sich Pärchen übrigens nicht nur besser leisten als Singles, nein sie müssen, denn manchmal ist es schon Voraussetzung für eine erfolgreiche Bindung. Wenn der Single hingegen dem Selbstbetrug erliegt, bescheißt er nur sich selbst. Wieso sollte ich das tun?

Man war ich im ersten Moment baff. Haut der mir doch so ein Wortgeflecht um die Ohren. Naja, so hat halt jeder seine eigene Meinung, und wie er sich zum Thema Single und Sex geäußert hat, schreibe ich nur soviel: „nur unverbindlicher Sex macht auf Dauer Spaß“. Egal wie, ich wünsch Ihm alles Gute für die Zukunft, ob als Dauer – Single oder einem der auch irgendwann doch auch auf die große Liebe hofft.

Mehr Sex durch Hausarbeit ?

Dienstag, Juni 17th, 2008

Männer, die im Haushalt helfen, haben besseren Sex. Männer können sich ein befriedigendes Sexualleben erarbeiten: Je mehr sie nämlich im Haushalt tun, umso besser ist ihre Zufriedenheit im Bett. Das liegt dann aber nicht so sehr an den Herren der Schöpfung selbst, sondern an den Frauen. Und das nicht nur aus praktischen Gründen. Im Haushalt helfende Männer haben einer US-Studie zufolge ein besseres Sexualleben. Es gebe einen direkten Zusammenhang zwischen dem Anteil an der Hausarbeit und beispielsweise der Häufigkeit von Sex……..
Viele werden sich jetzt fragen, was dieses Thema hier im Blog verloren hat. Ganz einfach, ich zum Beispiel mache meinen gesamten Haushalt selbst und habe gar keinen Sex!!!!
Spaß beiseite. Kann man dieser so tollen Studie glauben, sind Singles wie wir, wohl die beste Vorraussetzung für eine Beziehung in der das Sexleben nie zu kurz kommt. Logisch, jeder Single muss ja seinen Haushalt ( wenn er nicht gerade im Hotel Mama wohnt ) komplett alleine bewältigen. In dieser Single – Zeit wird man(n) mit allen Problemen die ein Haushalt mit sich bringt, konfrontiert. Naja, und Übung macht bekannter weise den Meister. Und kommen wir dann in die glückliche Situation kein Single mehr zu sein, kann Mann und Frau sich die Hausarbeit teilen. Erfahrungen damit sind ja beiderseits genug vorhanden. Somit bleibt dann auch genug Zeit für den Sex! Mein Gott, wir Singles sind schon die Besten …..

Ups, hoffentlich kommt jetzt kein Verrückter auf die Idee, neben Silent und Blind – Dating, ein Putz – Dating zu veranstalten.

Falls es doch jemanden interessiert, hier der komplette Bericht auf www.welt.de

Mit einem Blick zum schnellen Sex ?

Montag, Juni 9th, 2008

Oft genug habe ich hier schon kommuniziert, dass ich kein Fan von Statistiken und Studien bin. Denn viele dieser Auswertungen sind mir zu skurril, weltfremd und oder einfach unnütz! Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: Trau keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast!
Leider können wir aber heutzutage nicht ganz auf solche Datenauswertungen verzichten. Jetzt habe ich wieder etwas über eine unheimlich wichtige, für Singles lebensnotwendige ;-) Studie gefunden.

Ein Blick enttarnt die Absicht zum schnellen Sex
Will der Neue eine langfristige Beziehung oder nur schnellen Sex? Viele können die Absicht des Gegenübers gut erkennen. Weil Wissenschaftler schlicht alles erforschen wollen, zeigten sie 700 Männern und Frauen Fotos mit Gesichtern. 72 Prozent der Befragten erkannten korrekt, woran sie waren.
Am Gesicht lässt sich ablesen, wie offen jemand für einen Flirt und mehr ist. In einer britischen Studie konnten junge Männer und Frauen beim Anschauen von Fotos gut einschätzen, ob die abgebildete Person sexuellen Abenteuern zugeneigt sein könnte. Das berichtet das in New York erscheinende Fachblatt „Evolution and Human Behavior“ in einer Online-Veröffentlichung. Während Männer flirtbereit scheinende Frauen generell attraktiver als andere fanden, bevorzugten umgekehrt Frauen jene Männer, die solide auf sie wirkten….

Tja, man(n) lernt nie aus. Ich Trottel habe mich immer gewundert, warum Stars, Sternchen und die gesamte Rotte der A,B und C-Promis trotz Regen und sogar bei Nebel mit ihrer Sonnenbrille unterwegs sind. Ne, ne die haben keine geröteten Augen von der letzten Party, die wollen nur nicht in der Öffentlichkeit ihre Sex – Bereitschaft zeigen.

Hier geht’s zum kompletten Bericht auf www.welt.de

Das Jacobson-Organ, wichtig für die Partnersuche?

Mittwoch, Mai 7th, 2008

Männer denken oft an Sex, Frauen quasseln viel: Dass die Geschlechter Wesentliches unterscheidet, gilt von jeher als erwiesen. Aber was bestimmt männliches und weibliches Verhalten? US-Forscher haben jetzt in der Nase ein neues Organ entdeckt, das so genannte Jacobson-Organ. Dieses Organ befindet sich in der Nase aller auf dem Land lebenden Wirbeltiere – auch Menschen tragen die unscheinbare Ansammlung von Rezeptoren und Nerven in der Nasenscheidewand.
In Cambridge mutierten die Forscher das kleine Sinnesorgan bei Mäuse – Weibchen und beobachteten, wie sich diese anschließend alles andere als geschlechtstypisch verhielten. Fazit: Nur mit funktionstüchtigem Jacobson-Organ verhält sich ein Mäuseweibchen weiblich. Fällt das Organ aus – wechselt sie das Geschlecht. Sie hört auf, sich mit Nestpflege zu beschäftigen. Stattdessen beginnt sie, um Weibchen zu balzen wie ein Männchen………

Verrückte Zeiten, bald landet der erste Mensch auf dem Mars, und wir kennen nicht einmal unseren eigenen Körper! Naja, bin froh, dass ich ein funktionierendes Jacobs-Organ habe, und es hoffentlich bald auch wieder brauchen kann!

Hier geht’s zum gesamten Report in Originalfassung www.welt.de

vlitter – “Sex in the City“ auch für Männer ?

Dienstag, April 22nd, 2008

Wer kennt sie nicht, all die amerikanischen Serien, Telenovelas oder Daily Soaps? Speziell solche, die Frauengespräche über Männer zum Inhalt haben, sind in den letzten Jahren immer mehr publik geworden. Meist ist der Aufbau der Serien gleich: Die Hauptrollen sind von hübschen Frauen belegt, und alle sind auf der Suche nach dem “Mister Perfekt“.
Unweigerlich ist der Mann ( wenn man einen hat ) mit allen seinen Problemen, der er mit sich bringt, das permanente Hauptthema. “Sex and the City“ mit seiner damals ungewohnten Offenheit kann wohl als Vorreiter all dieser Serien bezeichnet werden. Da wurde uns Männern ganz schön harter Tobak serviert, und manchmal ging das schon fast unter die so empfindliche Gürtellinie.
Jetzt kommt männliche Konkurrenz, und zwar made in Germany. “Sex and Zaziki“ heisst diese neue Serie für Männer. Scheinbar klingt der Titel bewusst so ähnlich, aber teure Schuhe oder neueste Mode sind hier kein Thema. Stattdessen gibt es Zaziki und Altbier. Das sind Themen, die echte Kerle bewegen. Es geht um das alltägliche Leben dreier Freunde in der Rheinmetropole. Aber vor allem geht es um Liebe, um Freundschaft und um Düsseldorf.
Leider ist der ausstrahlende Sender nur in der Region Düsseldorf, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Mettmann über das Kabelnetz zu empfangen. Zum Glück kann man(n) diese Serie auch live via Web – TV unter www.centertv.de sehen. Na dann mal viel Spass.

www.vlitter.com

vlitter – kein Sex sondern Traumpartner

Donnerstag, April 3rd, 2008

Auf einer Internetseite, auf der man Sex ersteigern kann, hatte sich eine Frau gleich mehrmals kaufen lassen. Jetzt ist sie schwanger und zog vor Gericht. Grund: Sie will die richtigen Namen der Männer wissen. Das Gericht gab ihr Recht und der Internetseitenbetreiber muss nun den möglichen Erzeuger des Kindes preisgeben.
Eine Frau, die nach einer anonymen Sex- Auktion schwanger geworden ist, hat ein Recht darauf, den Namen des Vaters ihres Kindes zu erfahren. Das Stuttgarter Landgericht verurteilte den Veranstalter der Sex-Auktion, den Betreiber einer Internetseite, in einem Urteil dazu, die Namen der sechs infrage kommenden Männer preiszugeben (Az.: 8 O 357/07). Eigentlich hatte sich der Betreiber der Web-Seite in den Geschäftsbedingungen zu jeglicher Geheimhaltung verpflichtet. Das Interesse des noch ungeborenen Kindes an der Feststellung der Vaterschaft gehe vor dem Interesse der Männer an der Geheimhaltung ihrer Daten, urteilte die 8. Zivilkammer.
Den kompletten Bericht auf www.welt.de

Tja, das Spiel mit der käuflichen Liebe kann halt auch mal in die Hose gehen. Eigentlich haben die sechs Herren noch Glück gehabt, stellt man sich vor, anonymen und dann auch noch ungeschützten Sex zu haben, das gleicht doch einem Suizid!
Auch wenn viele ihr Geschäft mit Sex machen, bei vlitter wird es so was nie geben. Ich werde auch weiterhin alle anstössigen Gebote und Auktionen sofort löschen, und den entsprechenden User sperren.
Denen die einfach nur Ihren Traum.- oder Lebenspartner suchen, wünsch ich noch viel Spass und Erfolg auf vlitter!

www.vlitter.com

vlitter – Erhöhte Sterberate bei Singles ?

Freitag, März 28th, 2008

Eine Ehe verlängert das Leben. Wer niemals verheiratet war, ist laut einer amerikanischen Untersuchung besonders gefährdet, die durchschnittliche Lebenserwartung nicht zu erreichen. Dies ergab eine Auswertung der Daten von fast 67.000 erwachsenen US-Bürgern aus den Jahren 1989 bis 1997.
Erwartungsgemäß waren hohes Alter und schlechte Gesundheit die wichtigsten Kriterien für einen Tod während des Untersuchungszeitraums. Eine noch bestehende Ehe war dagegen mit einem längeren Leben verbunden, wie die Zeitschrift “Journal of Epidemiology and Community Health” berichtet. Im Vergleich zu diesen Teilnehmern war die Sterberate der geschiedenen Teilnehmer um 27 Prozent, die der verwitweten um 40 Prozent erhöht.
Am meisten gefährdet waren jedoch diejenigen, die nie verheiratet waren: Bei ihnen war die Sterblichkeit im Untersuchungszeitraum um 58 Prozent erhöht, wobei der Effekt bei Männern stärker ausgeprägt war als bei Frauen. Die Forscher der Universität von Kalifornien in Los Angeles vermuten, dass verheiratete Menschen sozial vernetzter und weniger isoliert sind als Alleinstehende.

(Quelle: “Journal of Epidemiology and Community Health”, 2006, 60, Seiten 760-765)

Gut, diese Studie ist nicht gerade die neuste, aber eine der wenigen, bei der Daten über einen so langen Zeitraum erhoben wurden. Dieses Ergebnis macht mir schon fast Angst, wenn man überlegt, dass die Anzahl der Singles permanent steigt.
So gesehen verlängert vlitter also die Lebenserwartung, oder hilft zumindest dabei.
Ich für meine Person werde jetzt erstmal bei vlitter aktiv gegen mein vorzeitiges Ableben vorgehen.

www.vlitter.com