Posts Tagged ‘Beziehung’

Dating, Downdating,Social Dating – was ist das eigentlich?

Freitag, April 19th, 2013

Was ist eigentlich “Dating”? Sie wollen es genau wissen? Dann sind Sie hier goldrichtig. Unser Autor und Dating-Experte Gebhard Roese erläutert Ihnen den Begriff.

Dating ist eine aus dem englischen Sprachbereich stammende Bezeichnung, die aus dem Begriff des “Dates”, also der Verabredung, abgeleitet wurde. Mit einem Date bezeichnet man im Englischen zunächst jede Art von Treffen. Im US-amerikanischen Sprachgebrauch wird das Wort “Dating” oft als das Treffen eines Paares zum gegenseitigen Kennenlernen benutzt. In den USA wurde das Zusammentreffen von Frauen und Männern in eine ganze Dating-Kultur verwandelt, die bis in die heutige Zeit nach festen Regeln abläuft. Allerdings halten sich die Bewohner von modernen Metropolen wie zum Beispiel New York immer weniger an die überkommenen Regeln.

Das Wort „Dating“ wurde in den deutschen Sprachgebrauch übernommen, wo es ausschließlich für das Treffen eines Paares zum Kennenlernen verwendet wird.

Das deutsche Wort für den Prozess des “Datings” ist die Partnersuche, für ein einzelnes Date sagt man “ein Treffen”. Nach neuester Definition im Duden ist Dating im Deutschen immer das Verabreden mit wechselnden Partnern. Der Duden lässt offen, zu welchem Zweck solche Verabredungen stattfinden.

Man unterscheidet mittlerweile verschiedene Arten von Dating. Im nächsten Absatz werden zunächst zwei Arten nach der Vorgehensweise unterschieden.

Paralleldating oder Seriendating?

(mehr …)

Frühlingsgefühle? Maria Klein Partnervermittlung gibt Tipps zum Flirten.

Mittwoch, April 17th, 2013

Wie spreche ich sie oder ihn nur an? Keinen Mut? So geht es vielen. Dabei ist es ganz einfach.

Maria Klein  gibt in diesem TV Video Tipps zum richtigen flirten.

Flirten? Aber wie?

poaching – aus Angst vor dem Single – Dasein ?

Montag, Juni 30th, 2008

Wilderer so das deutsche Wort für poaching. Wilderei, genau gesagt die Jagdwilderei, ist in Deutschland eine Straftat. Aber wie steht es da mit der Wilderei in fremden Beziehungen?
Bin jetzt zwar nicht davon betroffen, aber was ich da am Wochenende erfahren musste, hat mich platt gemacht. Gibt es doch tatsächlich eine “Wilderin“ in meinem Bekanntenkreis, und das scheinbar schön seit längerer Zeit. Immerhin hat sie so schon drei feste Beziehungen zerstört, und sich selber somit drei neue aufgebaut! Sprich von einem gemachten Nest ins nächste, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Gut, als wir diese “Vorgehensweise“ diskutiert haben, kamen natürlich auch Argumente die eine gewisse Daseinsberechtigung haben.

Zu so was braucht es immer Zwei; wenn eine Beziehung solche “Angriffe“ nicht übersteht, dann war sie auch nicht mehr die beste; vielleicht hat sie auch nur panische Angst vor dem Single – Leben.

Okay, wenn man nicht direkt betroffen ist, kann man das eine oder andere Argument gelten lassen. Aber für den der alleine zurück bleibt, ist das wohl kein grosser Trost!
Nach diesem Erlebnis wollte ich natürlich mehr über das Verhalten und Vorgehensweise der Wilderer wissen. Logisch gibt es auch hierfür schon genügend Studien mit den entsprechenden Auswertungen. Co – poaching ist dabei wahrscheinlich die abartigste Gattung dieser, naja ich nenn es mal “ Partnersuche

Wer mehr darüber wissen will, hier lang www.welt.de

Unverbindlicher Sex, der beste Freund des Singles?

Montag, Juni 23rd, 2008

Was hat die Formel 1 und die EM 2008 gemeinsam? Da gibt es wohl nicht zuviele Gemeinsamkeiten. Eine habe ich gestern erfahren. Egal ob ein uninteressantes Rennen, oder ein Fußballspiel dessen Ausgang nicht relevant ist, man(n) kann dies ganz toll im Biergarten aus weiter Sicht beobachten, und sich nebenher mit seinem besten Freund unterhalten. Mein bester Freund seit nun mehr einem Jahr Single, und das mit immer mehr Begeisterung! Ja, es gibt sie, die Männer und Frauen die gerne ungebunden und frei sind! Da er in unserer Diskussion, pro und kontra Single – Leben , mit einer solchen Inbrunst seine Meinung preis gegeben hat, muss ich Ihn hier doch einmal zitieren. Also hier der ungefähre Wortlaut:

Natürlich ist es so, dass man manchmal Angst hat, für immer allein zu bleiben. Immer wieder verlässt jemand den Kreis der Alleinstehenden, flüchtet sich in eine Ehe, oder eine lange Beziehung. Manche bleiben dort, andere kommen zurück und sind nicht mehr die Selben. Wirklich, nichts gegen Beziehungen, denn wer sie verflucht, macht sich etwas vor. Aber wenn ich darüber nachdenke, dass die meisten Beziehungen die ich kenne, aus Kompromissen bestehen, und zu einem guten Teil aus schlechten Kompromissen, nein danke! Bloß nicht allein sein. Es könnte ja die letzte Möglichkeit sein, mal ehrlich, hat das etwas Beruhigendes? Da muss man schon den Mut zum Selbstbetrug haben. Den können sich Pärchen übrigens nicht nur besser leisten als Singles, nein sie müssen, denn manchmal ist es schon Voraussetzung für eine erfolgreiche Bindung. Wenn der Single hingegen dem Selbstbetrug erliegt, bescheißt er nur sich selbst. Wieso sollte ich das tun?

Man war ich im ersten Moment baff. Haut der mir doch so ein Wortgeflecht um die Ohren. Naja, so hat halt jeder seine eigene Meinung, und wie er sich zum Thema Single und Sex geäußert hat, schreibe ich nur soviel: „nur unverbindlicher Sex macht auf Dauer Spaß“. Egal wie, ich wünsch Ihm alles Gute für die Zukunft, ob als Dauer – Single oder einem der auch irgendwann doch auch auf die große Liebe hofft.

Mehr Sex durch Hausarbeit ?

Dienstag, Juni 17th, 2008

Männer, die im Haushalt helfen, haben besseren Sex. Männer können sich ein befriedigendes Sexualleben erarbeiten: Je mehr sie nämlich im Haushalt tun, umso besser ist ihre Zufriedenheit im Bett. Das liegt dann aber nicht so sehr an den Herren der Schöpfung selbst, sondern an den Frauen. Und das nicht nur aus praktischen Gründen. Im Haushalt helfende Männer haben einer US-Studie zufolge ein besseres Sexualleben. Es gebe einen direkten Zusammenhang zwischen dem Anteil an der Hausarbeit und beispielsweise der Häufigkeit von Sex……..
Viele werden sich jetzt fragen, was dieses Thema hier im Blog verloren hat. Ganz einfach, ich zum Beispiel mache meinen gesamten Haushalt selbst und habe gar keinen Sex!!!!
Spaß beiseite. Kann man dieser so tollen Studie glauben, sind Singles wie wir, wohl die beste Vorraussetzung für eine Beziehung in der das Sexleben nie zu kurz kommt. Logisch, jeder Single muss ja seinen Haushalt ( wenn er nicht gerade im Hotel Mama wohnt ) komplett alleine bewältigen. In dieser Single – Zeit wird man(n) mit allen Problemen die ein Haushalt mit sich bringt, konfrontiert. Naja, und Übung macht bekannter weise den Meister. Und kommen wir dann in die glückliche Situation kein Single mehr zu sein, kann Mann und Frau sich die Hausarbeit teilen. Erfahrungen damit sind ja beiderseits genug vorhanden. Somit bleibt dann auch genug Zeit für den Sex! Mein Gott, wir Singles sind schon die Besten …..

Ups, hoffentlich kommt jetzt kein Verrückter auf die Idee, neben Silent und Blind – Dating, ein Putz – Dating zu veranstalten.

Falls es doch jemanden interessiert, hier der komplette Bericht auf www.welt.de

vlitter – wie viele Anläufe bis zum Traumpartner ?

Dienstag, Juni 3rd, 2008

Irgendwie ist es schon komisch, manche Beziehung hält ein Leben lang. Gut, es gibt natürlich genügend Paradebeispiele die trotz mehreren Ehen, immer noch auf der Suche nach ihrem Traumpartner sind. George Clooney gehört seit einigen Tagen auch wieder in unseren erlauchten Kreis. Selbst ein Ex – Bundesaußenminister wie Joschka Fischer brauchte vier Anläufe, bis er in der fünften Ehe scheinbar sein Glück fand. Im Gegensatz dazu, leben Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt und seine Frau Loki seit nun mehr 66 Jahren in einer ehelichen Beziehung. Also warum hält manche Liebe ein Leben lang? Wie sich eine Beziehung ruinieren lässt wissen wir alle zu genüge. Deshalb haben Forscher jetzt versucht einige Geheimnisse glücklicher Paare zu ergründen.
Naja, mit dem Ergebnis haben die Psychologen zwar das Rad nicht gerade neu erfunden, aber wir alle hoffen ja, auch mal unseren Traumpartner zu finden. Deshalb kann man sich diesen Bericht ruhig schon einmal in weiser Voraussicht, zu Herzen nehmen.